Mit Beginn des neuen Schuljahres 2016/17 soll an dieser Stelle auch wieder über Neues und Aktuelles informiert werden.

Tag zur Berufsfindung

Als fester Bestandteil im Schuljahreskalender fand am 5.10.2016 in bewährter Weise der schuleigene Tag zur Berufsfindung statt. In mehr als 10 Berufsfeldern präsentierten Firmen und Einrichtungen aus der Region ihr Ausbildungsangebot und informierten die Schüler der 8. bis 10. Jahrgangsstufe über die verschiedenen Angebote und Anforderungen.
Die 7. Klassen besuchten an diesen Tag die Firmen Sandler (Schwarzenbach/S.) und Lamilux (Rehau) und lernten dabei die Betriebe, die Lehrwerkstätten und das breite Berufsspektrum kennen. Während die 6. Klassen an diesem Tag die Arbeitsplatzerkundung im Fach AWT durchführten, besuchten die 5. Klassen die Firma Gelo in Weißenstadt.

Kennenlerntage in Untertiefengrün

Jeweils für drei Tage fuhren die neuen Fünftklässler mit ihren jeweiligen Lehrerinnen zum gegenseitigen Kennenlernen ins Freizeitenheim Untertiefengrün. Mit der gewohnt souveränen Planung und Durchführung unserer Sozialpädagogin Doris Knauer wurden die Tage nahe Hof zu einem rundum gelungenen Erlebnis, das den Schülern noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Anfangskonferenz

Zum offiziellen Beginn des neuen Schuljahres begrüßte Schulleiter Rainer Schatz neue Kolleginnen und Kollegen an der Mittelschule Münchberg-Poppenreuth:

Herr Andreas Fraas kommt von der Mittelschule Helmbrechts zu uns und führt die Klasse 7a. Frau Carina Wittmann ist als Fachlehrerin im Stundenausgleich tätig und übernimmt vorwiegend den Englisch-Bereich. Als Lehramtsanwäterin im ersten Ausbildungsabschnitt ist Frau Theresa Seiferth an unserer Schule tätig.

„Tschüß, Gerhard!“

Bereits zum Halbjahr des Schuljahres 2015/16 konnte unser langjähriger Kollege Gerhard Vogel seinen wohlverdienten Ruhestand genießen. Er wird nicht nur als Systembetreuer, der weit mehr Zeit als dafür vorgesehen investierte, sondern vor allem als Kollege und Mensch mit Ruhe und tiefsinnigem Humor fehlen.

Für deinen Ruhestand und die nun vorhandene Zeit, die ein oder andere Reise zu tun, wünschen wir dir, lieber Gerhard, alles Gute.

Zum Seitenanfang