Unsere Schule befindet sich an der Grenze von Frankenwald und Fichtelgebirge im Schulverbund mit der benachbarten Mittelschule der Stadt Helmbrechts.

Wir unterrichten im Schuljahr 2019/20 ca. 225 Schüler in 11 Klassen. Dabei bieten wir für die Klassen 5 und 6 neben der Regelklasse jeweils eine gebundene Ganztagesklasse an. Ab der 7. Jahrgangsstufe können unsere Schülerinnen und Schüler bei geeigneten Noten den M-Zug besuchen, den sie in der 10. Klasse mit der erfolgreichen Mittleren Reife abschließen können. Das flexible Schulsystem erlaubt bei geeigneten Noten auch einen späteren Eintritt in den M-Zug.

Die Schule ist engagiert als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" und wurde zum zweiten Mal als "Partnerschule Verbraucherbildung" ausgezeichnet.

Herzlich willkommen auf den Seiten der Mittelschule Münchberg-Poppenreuth!

Hier erhalten Sie Informationen zu unseren neuesten Beiträgen, Projekten und Aktivitäten. Alle weitere Informationen beziehen Sie über die Navigation, viel Spaß!

Erreichbarkeit der Schule in den Pfingstferien:

immer und zeitnah per Mail: schulleitung@msp-muenchberg.de

telefonisch (für dringende Fälle!!!):

02.06. - 05.06., 9.00 - 13.00 Uhr: 0170-7437261 (Diensthandy-SL)

08.06. - 10.06. / 12.06.: 09.00 - 13.00 Uhr: 0172 6554051 (Fr. Knauer, JaS)

Corona aktuell: Wiederöffnung der Schulen / Erweiterung des Präsenzunterrichts:    (Stand 28.05.2020 / 23:30 Uhr)

Ab dem 27. April 2020 werden die Mittelschulen zunächst für die Prüfungsvorbereitung und die Prüfungsdurchführung geöffnet. Für unsere Schule bedeutet das, dass die Schüler der Klassen 9a, 9bM und 10M wieder "vor Ort" lernen und arbeiten.

Am 06. Mai wurden nun die Schritte zur Erweiterung des Präsenzunterrichts bekannt gegeben. Die wichtigsten Rahmenpunkte aus dem Schreiben des Kultusministeriums finden Sie hier:

  • Jahrgangsstufe 8:
    Regelklassen und M8, 3 Unterrichtsstunden pro Präsenztag, geteilte Klassen (A und B mit jeweils 10 bis 15 Schülerinnen und Schüler);
    Gruppe A: Unterricht am Montag, 11. Mai, und Dienstag, 12. Mai; Gruppe B: Unterricht am Mittwoch, 13. Mai, und Donnerstag, 14. Mai;
    ab Montag, 18. Mai 2020: die Gruppen A und B im wöchentlichen Wechsel (falls vor Ort erforderlich ggf. auch im tageweisen Wechsel);
  • Jahrgangsstufe 5:
    3 Unterrichtsstunden pro Präsenztag, geteilte Klassen (A und B mit jeweils 10 bis 15 Schülerinnen und Schüler);
    die Gruppen A und B im wöchentlichen Wechsel (falls vor Ort erforderlich ggf. auch im tageweisen Wechsel) ab 18. Mai;
  • Inhalte des Präsenzunterrichts in den Jgst. 5 und 8:
    „Vorrangig soll Unterricht in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch stattfinden. […] grundlegende Inhalte und Kompetenzen bevorzugt zu vermitteln.“
    „Sachfächer und in Jahrgangsstufe 8 berufsorientierende Wahlpflichtfächer sollen, soweit […] möglich, unter Einhaltung der Anforderungen an den Infektionsschutz unterrichtet werden.“
  • „Für Schülerinnen und Schüler, die nicht im Präsenzunterricht beschult werden, findet in dieser Zeit weiterhin Lernen zu Hause statt."
  • Für den 15. Juni wird das Ziel angestrebt, dass alle übrigen Jahrgangsstufen den Präsenzunterricht wieder aufnehmen.

Seit dem 20.05.2020 ist es nun auch offiziell, dass nach den Pfingstferien mit den 6. und 7. Klassen die letzten Schülerinnen und Schüler den Präsenzunterricht wieder aufnehmen können. Die Beschulung findet analog zu den obigen Regelungen der 5. und 8. Klassen statt. Die Umsetzung und Einteilung der Gruppen wird über die Klassenlehrer auf den gängigen Kanälen (Klassentauschordner, Email) an die SchülerInnen und Eltern weitergeleitet

Alle Schritte sind mit einigem organisatorischen Aufwand verbunden, damit notwendige und sinnvolle Hygiene- und Schutzmaßnahmen durchdacht, geplant und umgesetzt werden können. Sie und Ihre Kinder haben viele Fragen, wie alles abläuft, welche Zeiten und Fächer relevant sind, wie der Busverkehr läuft etc. Wir veröffenlichen an dieser Stelle nach und nach die Infos, die für einen hoffentlich reibungslosen Start unverzichtbar sind.

!!! Für die 9. und 10. Klassen wird es ab dem 18.05.2020 keinen versetzten Unterrichtsbeginn mehr geben. Alle Schülerinnen und Schüler werden von 8.00 bis 11.15 Uhr unterrichtet, für die jeweils im wöchentlichen Wechsel anwesenden Schüler der Ganztagsklassen wird eine Betreuung bis 15.30 Uhr angeboten. Zum jetzigen Zeitpunkt ist für diese Schüler aber keine warme Mittagsverpflegung möglich.

!!! Auf Grund der größeren Schülerzahl wird das Betreten und Verlassen des Schulhauses anders geregelt: Generell ist der Haupteingang nur zum Betreten des Gebäudes vorgesehen. Aus dem Flachbau und dem Untergeschoss verlassen wir die Schule über den Ausgang bei der Aula. Im gesamten Hochbau wird das Schulgebäude über die nächstgelegene Tür der Fluchttreppe verlassen. Zusätzlich gilt im Schulhaus eine "Einbahn-Regelung". Wir bitten die angebrachten Schilder und Vorgaben zu beachten.

Zur bestmöglichen Umsetzung der Vorgaben und zum bestmöglichen Schutz der Gesundheit von Schülern und Lehrern wurde bereits am Dienstag ein Gespräch mit dem Bürgermeister der Stadt Münchberg geführt. Die bekannten Wege für die 9. und 10. Jahrgangsstufe werden mit Ausweitung des Präsenzunterrichts überprüft und evtl. in eine "Einbahnstraßenregelung" überführt. Solange die Jugendlichen (auch die Lehrer!) im Haus unterwegs sind, gilt die auch in anderen Bereichen gültige Maskenpflicht!. Haben die Schüler ihren Platz im Klassenzimmer erreicht, kann die Maske abgenommen werden. Als Maske gilt, wie auch von Herrn Söder immer wieder genannt, ein Schal oder ein Tuch, mit dem Mund und Nase bedeckt werden. Wir empfehlen jedoch eine Maske. Zur eigenen Herstellung von Masken hat unsere Fachlehrerin Frau Kreil eine Anleitung veröffentlicht, die den Klassen zur Verfügung gestellt wurde.

Download: Hygienekonzept der Schule

Regelungen zur Notfallbetreuung (bei Bedarf für Klassen 5 und 6 in den Pfingstferien Kontaktaufnahme mit der Schule unter Vorlage von Antrag und Arbeitgeberbescheinigung bis 25.05.2020 unbedingt notwendig)

Kultusminister Prof. Dr. Piazolo wendet sich an die Eltern und Erziehungsberechtigten: Schreiben vom 21.04.2020 und Schreiben vom 18.05.2020

Elternbriefe der Schule: 25.03.2020 / 20.04.2020

Hilfen für Eltern unserer ausländischen Kinder

Beratung des Kriseninterventions- und Bewältigungsteam (KIBBS)

 

Informationen zum Schulbusverkehr ab 11.05.2020

 

Achtung:

Für alle Schüler besteht an der Bushaltestelle und in den Bussen Maskenpflichtbei Nichteinhaltung findet keine Mitnahme statt. Bittet achtet in den Bussen vor allem beim Ein- und Ausstieg auf den entsprechenden Abstand und setzt euch einzeln und mit Abstand (wenn möglich jeweils eine Reihe frei lassen und die Fensterplätze besetzen). Es findet der Ein- und Ausstieg ausschließlich über die hintere Türe des Busses statt. Den Anweisungen des Busfaheres ist Folge zu leisten! Der Kontakt zum Fahrer ist zu unterbleiben.

Bitte jeweils rechtzeitig an der Haltetstelle sein und bitte auch dort zuverlässig den vorgeschrieben Abstand von mindestens 1,5 - 2 Metern wahren!

 

Fahrten für Unterrichtsbeginn 08:00 Uhr:

Alle Fahrten der Busunternehmen Hübner, Schödel und Fiedler finden zu den regulären Zeiten statt!

 

Fa. Bachstein / Zell: 

Mödlenreuth

07:16

Zustieg für Poppenreuth

 

F- Dorf

07:18

Zustieg für Zell

 

Großenau

07:22

Zustieg für Zell und Poppenreuth

Lösten

07:31

Zustieg für Zell

 

Kleinlosnitz

07:36

Zustieg für Zell und Poppenreuth

Großlosnitz

07:37

Zustieg für Zell

 

Zell Schule

07:40

Ausstieg 4.Klasse / Zustieg für Poppenreuth

Schnackenhof

07:45

Zustieg für Poppenreuth

 

Poppenreuth

07:55

 

       

   

Rückfahrt um 11:15

1x Hübner GB, 1x Hübner Kleinbus,1x Schödel GB zum Bahnhof, 1x Bachstein nach Zell

 

(Stand 28.05.2020 / 23:30 Uhr)

 

 

Kontakt

Zum Seitenanfang