Eine Aktion als Partnerschule Verbraucherbildung Plus

tmp 1656955186161

Erster Umwelttag an der Mittelschule Münchberg-Poppenreuth

Am Freitag, den 27.05.2022, fand an der Mittelschule Münchberg-Poppenreuth ein Umwelttag statt. Beteiligt waren die SchülerInnen der Klassen 5 bis 8, die Lehrkräfte und externe Fachleute.

Die Projektteilnehmer konnten zwei Workshops zu den Themen Umweltschutz, Müll, Recycling, Nachhaltigkeit und Artenschutz auswählen, die klassenübergreifend besucht wurden.

Angeboten wurden unter anderem die Herstellung von Saatbomben, das Nähen von Putzlappen aus ausrangierten Handtüchern, das Anfertigen von Körbe und Schnüren aus Zeitungspapier, die Herstellung von selbst geschöpftem Papier, das Backen von Kräuterbrötchen, Altglasrecycling mit Makramee, die Herstellung von Bienenwachstüchern und der Bau von Sitzmöbeln aus Altreifen.

Am Schulgelände wurde außerdem ein Barfußpfad und eine Lesesteinmauer als Lebensraum für Kleinsttiere errichtet.

Eine weitere Gruppe sammelte mit Handschuhen und Mülltüten ausgestattet in der Umgebung der Schule den achtlos weggeworfenen Müll ein.

Zusätzlich wurde der Umwelttag durch außerschulische Experten unterstützt. Mit dem Förster Herrn Roth und seinem Mitarbeiter konnten sich die Schüler eine Holzmedaille verdienen und Interessantes über nachhaltige Waldwirtschaft erfahren. Unter der Anleitung von Herrn Peetz vom Obst- und Gartenbauverein Schlegel bauten die Schüler ihr eigenes Insektenhotel. Frau Schreier von der Umweltstation in Helmbrechts befüllte und pflanzte mit ihrer Schülergruppe ein Kräuterbeet für die Schulküche und legte zudem einen Komposter auf dem Schulgelände an.

In den Pausen konnten die Schüler verschiedene Spielstationen des AZV Hof durchlaufen und sich an einem Melksimulator ausprobieren.

Als Belohnung für die engagierte Projektarbeit gab es für alle SchülerInnen zum Abschluss ein regionales Eis.

Für alle Beteiligten war dieser etwas andere Schultag sehr gewinnbringend und es wurde viel gelernt, gelacht und nebenbei etwa für unsere Umwelt getan.

Um diesen Tag mit allen Workshops und Aktionen anbieten zu können, wurde die Schule von diversen Firmen finanziell und mit Sachspenden unterstützt. Ein herzliches Dankeschön gilt den Firmen Raumedic, Rudi Göbel, Alukon, Kunststoff Helmbrechts, Sell , dem Autohaus Schnurrer, Hagebau Münchberg, dem Obst- und Gartenbauverein Schlegel und der Firma Gustav Schreiner.

Zum Seitenanfang